Investoren


EIN WORT EIN STADTTEIL EINE MARKE


kubaai – ein urbanes Kulturquartier beidseits der Bocholter Aa zwischen Innenstadt, Aasee und Industriestraße. Wo heute alte Produktionshallen und Spinnereigebäude, Maschinenhallen und Schornsteinreste von einer längst vergangenen, blühenden Bocholter Textilproduktion zeugen, sollen künftig in einem urbanen Quartier Menschen arbeiten und wohnen, Freizeit verbringen und Kultur erleben.

Wie könnte man das Potenzial des geplanten neuen Stadtteils besser erfassen als aus der Vogelperspektive? Die SQB hat hierzu aktuell einen Informationsfilm produziert. In knapp drei Minuten werden die Grundlagen vom kubaai, dem Kulturquartier Bocholter Aa und Industriestraße, erklärt:

 

 

kubaai ist ein Brückenschlag aus der Vergangenheit in die Zukunft – von der Landschaft in die Innenstadt – vom Industriegebiet zum vielfältigen Stadtquartier. Die wichtigsten Informationen in einer Präsentation zusammengefasst:

kubaai Präsentation >>>

 

kubaai - ein Schwerpunkt in der Stadtentwicklung Bocholts: circa 400 Wohneinheiten können hier Raum finden und Möglichkeiten für unterschiedlichste Wohnansprüche eröffnen - lebendig, bunt, sozial gemischt und nachhaltig. Der Übersichtsplan als PDF mit weiteren Informationen:

kubaai Übersichtsplan >>>

 


Grundstücksveräußerung – Teilquartier Ibena


  • Die Stadt Bocholt selbst investiert im kubaai, mit wesentlicher Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, 41 Mio. € in den Quartiersfreiraum, für eine gute Anbindung des Quartiers an die Innenstadt, in die Vernetzung der Quartiersstandorte über die Bocholter Aa und nicht zuletzt in das neue städtische Bildungs- und Kulturhaus LernWerk.
  • Die SQB – Stadtquartiere Bocholt GmbH sucht für die Stadt Bocholt Investoren, die in Zusammenarbeit mit Architekturbüros bereit und in der Lage sind, die Baufelder des ersten Bauabschnitts (Teilquartier Ibena) mit hoher städtebaulicher und architektonischer Qualität zu bebauen und für die Grundstücke ein Kaufangebot abzugeben.
  • Das Teilquartier Ibena bietet rund 14.500 m² Bauland für Wohnen und Dienstleistung aufgeteilt auf 4 Baufelder:
    • Baufeld I = rd. 4.732 m²
    • Baufeld II = rd. 3.030 m²
    • Baufeld III = rd. 2.842 m²
    • Baufeld IVa = rd. 3.943 m²
    • Flächen der inneren Erschließung: ca. 4.746 m²
  • Altlasten sind nicht bekannt. Bauschuttauffüllungen wurden im Zuge des Rückbaus entfernt.
  • Forum Interessensbekundung am 30.05.2018 in der Sky Lounge des TextilWerks


Forum Interessensbekundung am 30.05.2018


In einer für potenzielle Investoren offenen Veranstaltung sollen im Dialog mit den städtischen Fachbereichen und der SQB – Stadtquartiere Bocholt GmbH Fragen der Vorgehensweise und der Inhalte erörtert werden.

Die Veranstaltung findet am 30. Mai 2018 um 13.00 Uhr in der "Sky Lounge" im Dachgeschoss des TextilWerks Bocholt (Industriestraße 5) statt.

Während der Veranstaltung werden die Rahmenbedingungen und Grundvoraussetzungen zur Abgabe eines Angebotes vorgestellt und erläutert. Dabei wird die Entwicklungsgeschichte des Standortes und der Projektverlauf von kubaai vorgetragen, sowie der aktuelle Rahmenplan und das Gestaltungshandbuch in seinen Grundzügen vorgestellt. Ein anschließender Informationsspaziergang durch das Areal ist Teil der Informationsveranstaltung und wird fakultativ angeboten.

 

Anmeldung Forum Interessensbekundung >>> 

 

Wir bitten Sie für die Anmeldung das PDF-Formular ausgefüllt zurückzuschicken:

Email – investoren@sqb-bocholt.de oder Fax – 05921 / 809343

 


Unterlagen


Exposé zur Grundstücksveräußerung kubaai - Teilquartier Ibena

Luftbild des Gesamtareals (TIF)

Flächenübersicht der 4 Teillose

Gestaltungshandbuch der Büros „b+b“ und „SeARCH" (Entwurf 2016) / PDF 58 MB

Aktueller Rahmenplan

Entwurf B-Plan (PDF) 

Entwurf B-Plan (DXF)

Wohnungsmarktanalyse